Über das Register

Nachdem sich der Vespa-Veteranenclub Deutschland e.V. (VVCD) Anfang 2014 aus der Betreuung und Pflege des Historischen Vespa-Registers des Vespa Clubs von Deutschand e.V. (VCVD) zurückgezogen hat, baut das Präsidium des VCVD das Deutsche Historische Vespa-Register derzeit komplett neu auf.

Das Historische Vespa-Register des Vespa Clubs von Deutschland e.V. (VCVD) wird nach dem Vorbild des seit 1980 in Italien bestehenden Registro Storico Vespa geführt.

Die Ziele des Register sind:

  1. Schutz des technischen, historischen und kulturellen Vermögens der Vespa.

  2. Treffen von Sammlern und Vespafreunden, Hilfe bei der Restauration- und Ersatzteilbeschaffung

  3. Organisation von Ausstellungen und Treffen

  4. Kontakt zu anderen Sammlern im In- & Ausland

Eingetragen werden können Vespa-Modelle, die von der Firma Piaggio oder unter der Lizenz von Piaggio produziert wurden und mindestens 30 Jahre alt sind (Datum der Erstzulassung).

Die für das Historische Vespa-Register anfallenden Gebühren werden vom Beauftragten des Historischen Vespa-Registers in Abstimmung mit dem Präsidium des VCVD festgelegt und entsprechend veröffentlicht.

Aktuell suchen wir technisch versierte und über hohe Sachkenntnis über die historischen Vespas verfügende Vespa-Freunde, die sich als Technische Prüfer am Wiederaufbau des Registers beteiligen wollen.

Weitere Informationen folgen nach und nach an dieser Stelle sowie in unserer Verbandszeitschrift „VESPINA“.

seit 1952