VCVD wählt neues Präsidium – Historisches Register bekommt mehr Gewicht

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vespa Clubs von Deutschland VCVD e.V. ist der bisherige Vorstand in seinem Amt bestätigt worden. Uwe Bödicker (Präsident), Tanja Schlemme (Schatzmeisterin), Horst Höfling (Touristik), Bernd Nicodemus und Till Kleinschmidt (beide Sport) kümmern sich auch in den nächsten zwei Jahren weiterhin um ihre Aufgaben. Neu in den Vorstand berufen für das Amt des Beisitzers Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation wurde Christian Laufkötter, der das Amt bereits von 2009 bis 2019 innehatte. Die Delegierten beschlossen zudem, den Aufgaben des Historischen Registers mehr Bedeutung zu geben. Es wird in Zukunft ein eigenes Vorstandsressort dafür geben. Der jetzige Beauftragte des Historischen Registers, Jörg Hemker vom Vespa-Veteranen-Club Deutschland, wird im Sommer dann in den Vorstand des VCVD aufrücken.

Der VCVD feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Angesichts der andauernden Corona-Pandemie ist zurzeit aber keine große Feier geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.